Wie funktionieren die Händlerbewertungen auf CarGurus?

CarGurus legt großen Wert auf Transparenz beim Autokauf. Wir sind davon überzeugt, dass Geschäfte zwischen Käufer und Händlerbetrieb einfacher und angenehmer ablaufen, wenn die Parteien vor und nach einer Transaktion offen und ehrlich miteinander kommunizieren.

Bei uns können die Käufer die Händlerbetriebe, mit denen sie beim Autokauf zu tun hatten, öffentlich bewerten, und die Händler haben die Möglichkeit, direkt auf die Bewertungen einzugehen. Um sicherzustellen, dass die Bewertungen wertvoll sind, können diese nur von Käufern abgegeben werden, die mit dem jeweiligen Händlerbetrieb zu tun hatten.

Käufer

Autokäufer, die einen Händlerbetrieb über ein Inserat auf der Webseite von CarGurus kontaktieren, werden per E-Mail bis zu zwei Mal aufgefordert, den Händler zu bewerten. Die erste E-Mail erhalten sie etwa eine Woche nach dem Erstkontakt. Diese Einladungen ermöglichen es dem Käufer, Erfahrungen mit dem Händlerbetrieb mit 1-5 Sternen zu bewerten.

Das sollten Sie wissen, bevor Sie eine Bewertung abgeben:

  • Machen Sie bei der Bewertung möglichst genaue Angaben. Anhand der Aussage, ein Händlerbetrieb sei „gut“, können andere Käufer nur schwer Ihre konkreten Erfahrungen nachvollziehen.

  • Das Unterstellen krimineller Handlungsweisen ist nicht erlaubt. Wenn Sie der Auffassung sind, dass sich ein Händler schlecht oder kriminell verhalten hat, legen Sie einfach die Fakten dar.

  • In den Bewertungen sind keine Wörter erlaubt, die im Fernsehen zur Hauptsendezeit verboten sind.

  • Persönliche Angriffe sind nicht erlaubt.

  • Die Verwendung von Nachnamen in Bewertungen ist untersagt.

Jede Händlerbewertung, die bei CarGurus eingeht, wird überprüft. Erhalten wir eine Bewertung, die aus irgendeinem Grund nicht veröffentlicht werden kann, erhält der Verfasser die Möglichkeit, sie zu ändern.

Händlerbetriebe

Händler mit einem Benutzerkonto bei CarGurus werden umgehend benachrichtigt, wenn ein Käufer eine Bewertung für den Händlerbetrieb abgegeben hat. Die Benachrichtigung umfasst eine Option, um direkt auf die Bewertung einzugehen oder sie als betrügerisch anzufechten. Tools zum Antworten auf Bewertungen stehen allen Händlerbetrieben zur Verfügung, die auf der Webseite etwas aus ihrem Händlerbestand anbieten, und zwar unabhängig davon, ob sie eine Geschäftsbeziehung mit CarGurus pflegen. An folgende Dinge sollten Sie denken:

  • Negative Bewertungen werden NICHT einfach entfernt, nur weil ein Händlerbetrieb bei CarGurus Anzeigen schaltet.

  • Stattdessen müssen vom Händlerbetrieb Nachweise erbracht werden, die den Verdacht einer fingierten Bewertung bekräftigen.

  • Die Antwort des Händlers wird direkt unterhalb der Bewertung veröffentlicht. Stellen Sie daher sicher, dass sie für die Öffentlichkeit geeignet ist und sich nicht nur an den Bewertenden richtet.

  • CarGurus rät unbedingt davon ab, Kunden noch im Händlerbetrieb um eine Bewertung zu bitten oder Kunden einen finanziellen Anreiz für eine Bewertung anzubieten.

  • Auch wenn Bewertungen, die mehr als 2 Jahre zurückliegen, bei der Gesamtbewertung des Händlers nicht mehr zu Buche schlagen, werden sie den Benutzern weiterhin angezeigt.

So wird die Integrität der Bewertungen sichergestellt

Bei CarGurus nehmen wir die Integrität der Bewertungen sehr ernst. Fingierte Bewertungen werden nicht toleriert. Zur Vermeidung von Betrug stehen uns verschiedene Systeme zur Verfügung.

Personen, die nachweislich eine betrügerische Bewertung abgegeben haben, dürfen künftig möglicherweise keine Bewertungen mehr abgeben. Händler, die nachweislich direkt oder indirekt an der Abgabe betrügerischer Bewertungen beteiligt waren, erhalten zunächst eine Warnung. Weitere Betrugsversuche haben negative Auswirkungen auf den Ruf des Händlers auf unserer Webseite.

Richtlinie für die Handhabung von Bewertungen bei einem Eigentümerwechsel im Händlerbetrieb

Unser Ziel ist es, unseren Nutzern die genauesten und vertrauenswürdigsten Händlerbewertungen zur Verfügung zu stellen. Deshalb haben wir für den Fall eines Eigentümerwechsels im Händlerbetrieb die folgende Richtlinie aufgestellt, um eine zeitnahe und transparente Handhabung von Bewertungen sicherzustellen.

  • Der neue Eigentümer muss CarGurus einen gültigen, ausgefertigten Kaufvertrag vorlegen, aus dem der vorherige Eigentümer, der neue Eigentümer und das Datum des Eigentümerwechsels ersichtlich sind.

  • Händlerlizenzen, Mietverträge, amtliche Dokumente oder sonstige Unterlagen werden nicht als Nachweis eines Eigentümerwechsels akzeptiert. Der Kaufvertrag kann geschwärzt werden, solange die Daten des alten und neuen Eigentümers und das Datum des Eigentümerwechsels klar erkennbar sind.

  • Bewertungen, die vor der Mitteilung des Eigentümerwechsels geschrieben wurden, werden mit einem eindeutigen Hinweis versehen, dass sie sich auf den vorherigen Eigentümer beziehen.

  • Der Einfluss von Bewertungen, die nach der Mitteilung des Eigentümerwechsels abgegeben werden, reduziert sich ab dem Tag, an dem die gültige Mitteilung vorgelegt und akzeptiert wurde, über einen Zeitraum von 6 Monaten auf null, wobei die stärkste Reduzierung innerhalb von 60 Tagen erfolgt

  • Nach 6 Monaten werden die Bewertungen für den vorherigen Eigentümer nicht mehr bei der Sterne-Gesamtbewertung berücksichtigt. Außerdem werden die Bewertungen für den vorherigen Eigentümer nach 6 Monaten in den Bereich „Alte Bewertungen“ des Widgets für FDS-Bewertungen verschoben. Die Bewertungen, einschließlich eventueller Antworten der Geschäftsleitung, werden weiterhin mit dem Hinweis versehen, dass sie sich auf den vorherigen Eigentümer beziehen.

  • Neuen Bewertungen wird ein höheres Gewicht beigemessen, sodass der Einfluss der alten Bewertungen immer weiter sinkt.